Samstag, 15. Dezember 2012

pulli ist feeeertig...

 Juhuiii ich hab's geschafft, pünktlich zu Weihnachten ist der Pulli fertig geworden.... hab ihn bereits getragen.
Wie schon vermutet ist er ein wenig zu klein, mit einem pencil Skirt zusammen, geht es. Als ich ihn
wieder tragen wollte um die Fotos zu machen, sah ich ein riiiesen Loch im Rücken!  And now???
klar, Maschen aufnehmen und wieder verschliessen. Doch ich frag mich woher kommt das? Manu hast Du 
mir einen Rat, Tipp?

Ihr müsst wissen, Manu strickt wie wild und ist für mich deswegen klar meine  persönliche Strick 
Queen :-) Gleichzeitig liebt sie wie ich, das Wohnen in weiss und lässt uns teilhaben an der Entstehung Ihrer
neuen, weissen Küche. Für Freunde des Landhaus Stil's und der Farbe weiss, wie auch für alle anderen kann ich ein Besuch bei Manu's traum vom weissen Haus wärmstens empfehlen!

Sobald der Pullover "Lochsicher" ist, werde ich den Outfit post machen den ich schon lange geplant habe :-)

  weiterhin einen unterhaltsamen Abend Euch allen!

Kommentare:

  1. Ich find es total cool, dass du deinen eigenen Pulli gemacht hast. Ich hab mal eine Zeit lang ganz viele kleine Täschchen gehäkelt. Wie das mit den Loch passieren konnte weiß ich leider nicht. Vielleicht bist du ja irgendwo hängen geblieben?
    Liebe Grüße! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh danke wie lieb von Dir :-) Ne bin nicht hängen geblieben... er löst sich nun auch schon an der Schulter und das nicht bei der Naht... Ich bin ratlos °-°

      Löschen
  2. Hi gorgeous!
    thank you for visiting my blog and for your lovely comments!
    I loved your blog, yes I'm following you via gfc now, would you like to follow me back?
    kisses
    http://styleglaze.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  3. hallo meine Liebe,
    ach du meine Güte - der Pulli ist ja ein Traumteil, mutiert aber anscheinend zum Alp-Traum-Teil :(

    also die erste Vermutung wäre: du hast bei dem wuscheligen Garn einfach mal eine Masche nicht richtig erwischt und sie hat zumindest so lange an ihrer ursprünglichen Stelle gehalten, bis Spannung (in Form von anziehen usw.) dazu kam - da hat sie sich gelöst

    ... wobei, du hast ja 2re 2 li gestrickt, das wäre ja aufgefallen

    wenn der Pulli aber weiter oben auch schon wieder Löcher aufweist, hatte das Garn vielleicht ein paar dünne Stellen, die jetzt blöderweise gerissen sind

    was ist das für Material? ich würde spontan auf Estivo von Lana Grossa tippen?

    ich würde mir auf jeden Fall eine Häkelnadel nehmen und erst mal versuchen, die heruntergerutschten Maschen wieder hochzuhäkeln - dann am besten mit einem glatten Kontrastfaden die Masche festhalten und an einer Nachbarmasche anknoten (aber nur locker!!!)

    wenn du dann den ganzen Pulli untersucht hast und keine weiteren Schäden festgestellt hast, entweder mit dem Wuschelgarn die Masche vernähen oder mit einem farblich passenden glatten Faden (ich würde die Masche mit dem Wuschelgarn an die nächste obendrüber knoten, die Fäden noch 2-3 Maschen höher durchziehen und noch einen kleinen Knoten machen)

    falls das Garn natürlich tatsächlich dünne Stellen hat, die schon beim ersten Mal tragen gerissen sind, auf alle Fälle in den Laden gehen, wo du es gekauft hast und nachfragen, ob du reklamieren kannst!!

    mitfühlende Grüße und einen schönen 3. Advent
    Manu

    AntwortenLöschen
  4. So tolle Ärmel! Ich bin total Fan von Ärmeln die oben eng und unten weit sind - am liebsten aber den Ellbogen und dann so weit, dass sie bis zu den Knien hinunter hängen. So à la Elben in "Herr der Ringe". :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin mal wieder baff! Glaube das können heut zu Tage nicht mehr viele Menschen so gut wie Du - da kannst du echt stolz drauf sein!!!! Ich hoffe Manu's Tipp hilft und ich sehe den Pulli bald angezogen:-D BUSSI, Silvi fashion-beauty-zone.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  6. WOW, du strickst???
    Der Pulli ist ja echt schick, schade wegen dem Löchlein... :(

    AntwortenLöschen

thanks for commenting! I Love it, to read every single comment :-)